Backpacking in Asien

travelblog pho kok island vietnam sunset sea

Unterhält man sich beim Abiball mit den bis über beide Ohren grinsenden und erleichterten Absolventen über die zu überbrückende Zeit zwischen Abitur und Studienbeginn, stellt man fest, dass sich diese in drei Gruppen unterteilen lassen:

Es gibt die Menschen, die wahnsinnig produktiv sind, den Führerschein machen, arbeiten gehen, Praktika absolvieren oder Vorbereitungskurse für die Uni belegen. 

Dann gibt es die Menschen, die genau das Gegenteil darstellen, irgendwann 14:00 Uhr verschlafen aus ihrem Bett gekrochen kommen, erst Nahrung und ein paar Stunden später Alkohol zu sich nehmen, die ganze Nacht ausgelassen in stickigen und dunklen Räumlichkeiten tanzen, um dann am nächsten Tag wieder 14:00 Uhr verschlafen aus ihrem Bett zu kriechen.  

Wer jedoch eine Mischung aus produktiv sein und Spaß sucht, begibt sich auf Reisen. Zu diesen Menschen gehörten auch ich und zwei meiner Freundinnen. 

 

Und nach fast einem halben Jahr Planung, saßen wir am 05.07.2016 im Flieger nach Bangkok.

Unsere Reiseroute stand bereits fest. Wir wollten von Thailand über Kambodscha nach Vietnam reisen, von wo auch einen Monat später unser Rückflug gehen sollte.  

In Thailand blieben wir für ungefähr zwei Wochen. Da uns Bangkok als blutige Reiseanfänger maßlos überforderte, beschlossen wir, nach einer Besichtigung des Tempels Wat Phra Kaeo, unsere Reise fortzusetzen.

travelblog bangkok bagpacking
travelblog bangkok bagpacking

Wir entschlossen uns dazu, dem städtischen Trubel zu entfliehen, und uns auf eine Insel namens Koh Chang zurückzuziehen. Glücklicherweise hatten wir, im Gegensatz zu Bangkok, eine sehr schöne Unterkunft mit sehr freundlichen Gastgebern gefunden, die uns jeden morgen ein mit Liebe zubereitetes Frühstück ans Bett brachten und uns sehr bei der Planung der Touren und Weiterreise unterstützten. Wir verbrachten beinahe 14 Tage auf dieser wunderschönen Insel, entspannten am Strand und tranken Cocktails, oder machten (für unsportliche Menschen wie uns) Dschungeltouren und ritten auf Elefanten durch die atemberaubende Landschaft.

Doch auch an der schönsten Insel hat man sich irgendwann satt gesehen. Deshalb entschlossen wir uns, Siem Reap zu unserem nächsten Ziel zu machen.

 

Die Weiterreise nach Kambodscha war schlicht und ergreifend katastrophal. Besonders der Grenzübergang raubte uns allen fast den letzten Nerv. Korrupte Beamte und Polizisten versuchten uns mehr Geld für das Visum abzuluchsen als offiziell festgelegt und selbst auf die Ehrlichkeit unseres anfänglich netten Busfahrers konnten wir irgendwann nicht mehr setzen. 

Dennoch kamen wir irgendwann Abends total erschöpft in Siem Reap an, wo wir in einem sehr schönen und bezahlbaren Hostel mit Pool ankamen. 

Wir blieben fünf Tage in der Stadt, erkundeten den "Night Market" und die nahe gelegene Tempelanlage Ankor Wat. 

 

Das letzte Land, welches wir während unserer Reise besuchen wollten, war Vietnam. Der Grenzübergang sollte sich dieses mal als weitaus weniger problematisch herausstellen und so kamen wir, nicht ganz so angespannt wie beim letzten Mal, auf der vietnamesischen Insel Phu Quoc an. Wir buchten uns für 10 Tage in einem niedlichen Resort am Strand ein. 

Nach unserem nicht so spektakulären Aufenthalt auf der Insel, fuhren wir zu unserer letzten Station, Ho Chi Minh Stadt. Dort übernachteten wir zwei Nächte in einem echt schönen Hotel, bevor es für uns am 04. August wieder nach Hause ging.

Vietnam Elefant travelblog vietnam

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Giulie (Sonntag, 22 Januar 2017 23:00)

    Ein sehr schöner Blog! Ich folge dir direkt mal :)
    Liebe Grüße, Giulie

    http://onyvanow.blogspot.de

  • #2

    Sarah (Sonntag, 29 Januar 2017 09:12)

    Ohhh tol! Ich sitze morgen im Flieger nach Vietnam! :) Einen Monat erkunde ich dieses wundervolle Land! Hast du noch irgendwelche Tipps? :)

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

  • #3

    Laura (Sonntag, 29 Januar 2017 16:07)

    Eine wahnsinnig tolle Reise! Ich war noch nie in Asien und habe eine Reise mindestens nach Vietnam auf jeden Fall für die nächsten Jahre geplant. Ich bin total fasziniert von den Tempeln und Kulturstätten und natürlich den wunderschönen Stränden :) Sehr toll!
    Liebe Grüße, Laura // <a href=“http://www.blondebunana.com/>Blondebunana</a>

  • #4

    Michelle (Donnerstag, 02 Februar 2017 12:44)

    Wow, das sind ja tolle Eindrücke. Es bestimmt super auf einem Elefanten zu reiten.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  • #5

    mona (Sonntag, 05 Februar 2017 19:48)

    Wow wundervolle Eindrücke! Ich war noch nie so richtig in Asien, es muss eine wirklich tolle Erfahrung sein!
    Liebe Grüße, Mona

  • #6

    dahi k. (Donnerstag, 09 Februar 2017 00:22)

    also ich glaube nicht, dass backpacking was für mich wäre, aber die fotos sind toll ... ich möchte auch mal nach thailand. bangkok alleine schon wegen dem unicorn café.

    liebe grüße
    dahi

  • #7

    Andrea (Sonntag, 26 Februar 2017 12:06)

    Oh wow, da hast du ja tolle Sachen erlebt! Bin ganz begeistert.

  • #8

    Nici (Dienstag, 07 März 2017 05:20)

    Total cool.
    Tolle Bilder und Traumhafter Einblick ;)
    Auf einen Elefanten zu sitzen, war bestimmt mega. Ich glaube, selber würde ich das nie machen. Dazu habe ich viel zu viel Respekt vor diesen Tieren. Aber Asien ist ein interessantes Land.
    Danke für deinen Einblick.

    Alles liebe

  • #9

    spiegelschrift.blog (Mittwoch, 22 März 2017 13:24)

    ich würde mir in die hose scheissen, als backpacker durch asien zu laufen ^^ aber unvergleichlich tolle bilder, die du da gepostet hast!

  • #10

    Bonnie (Mittwoch, 05 April 2017 23:29)

    Sehr tolle Bilder und Impressionen aus Asien!
    Ich wünschte, ich könnte so eine Reise auch irgendwann einmal machen. Oder zumindest Urlaub in Japan oder Korea. :D
    Ganz liebe Grüße!

  • #11

    Sandra Klimm (Donnerstag, 06 April 2017 14:20)

    Meine Tochter gehörte zu der produktiven Gruppe ;-), mein Sohn eher zu deiner Gruppe, wobei er nicht so weit weg fuhr. Um den Elenfantenritt beneide ich dich. Ich liebe Elefanten. Lieben Gruß, Sandra

  • #12

    Nadine (Montag, 10 April 2017 12:22)

    Was für schöne Bilder. Ich gehörte damals zu der arbeiteten Fraktion und begann darauf direkt meine Ausbildung und habe an den Wochenenden gefeiert :)
    So eine Reise ist aber auch noch ein Traum von mir.
    LG Nadine