· 

Moutains

by Carmen Schubert Alpen Travle Haute Savoie France Mountains

Man muss nicht in einem Flugzeug sitzen, um die Welt von oben zu sehen- dieses Gefühl von „so klein sind wir also“ stellt sich schon bei einer anderen Höhe ein. Wanderungen durch die Berge sind unglaublich eindrucksvoll. Wie groß diese Brocken links und rechts von dir in die Höhe ragen, meistens so weit, dass die Spitzen an einem grauen Tag im Nebel verschwinden. Es ist ein ziemliches befreiendes Gefühl, dort zu stehen und zu merken, wie unwichtig doch einige Dinge sind. Und wenn man dann läuft, immer und immer weiter, bis irgendwann die Sonne zum Vorschein kommt, fällt der Blick auf das Wolkenmeer zu deinen Füßen.  Als Bewohner einer Stadt hört man den Lärm irgendwann gar nicht mehr. Auch der Geruch von Stadt wird alltäglich. Aber wenn ich nach zwölf Stunden Fahrt aus dem Wagen steige, erschlägt mich die klare Luft förmlich. Und auch wenn das Geräuschs des Motors erst einmal durch das euphorische Willkommen der Familie abgelöst wird - spätestens, wenn man nachts auf dem Balkon steht und einen Sternenhimmel bewundert, so strahlend wie schon lange nicht mehr gesehen, lauscht man der absoluten Stille. In der höhsten Region Frankreichs komme ich dazu, meine Gedanken schweifen zu lassen, mich auszuruhen oder mit 60 Stundenkilometern auf Skiern die wunderschöne Landschaft an mir vorbeirauschen zu lassen. Abends dann eine heiße Schokolade - hier fühle ich mich und bin ich Zuhause. 

by Carmen Schubert Alpen Travle Haute Savoie France Mountains

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Carotellstheworld (Donnerstag, 10 Januar 2019 09:27)

    Das sieht echt sehr eindrucksvoll aus! Tolle Fotos.
    Ich war noch nie in den Bergen, war immer eher der Meer-Mensch. Wenn ich jedoch deine Fotos sehe, dann denke ich, sollte ich die Berge auch mal ausprobieren.

    Liebste Grüße,
    Caro

  • #2

    Michelle Hoffmann (Donnerstag, 10 Januar 2019 12:55)

    Das sind wundervolle Eindrücke liebes.
    Tolle Fotos und du siehst klasse aus
    Liebe Grüße Michelle von mishy-hoffmann

  • #3

    Mona (Donnerstag, 10 Januar 2019 13:27)

    Ich war ewig nicht mehr in Bergen wenn Schnee lag, muss ich dringen mal wieder, wenn ich die tollen Bilder hier sehe :) Ich bin zwar mehr das Meerkind, aber es zieht mich auch immer wieder in die Berge. Zuletzt im Herbst in die Sächsische Schweiz, das war auch so beeindruckend.

    Liebe Grüße, Mona

  • #4

    Astrit (Donnerstag, 10 Januar 2019)

    So schöne Berge, da bekommt man gleich Lust, mal hinzufahren! Du hoch über den Wolken im tollen Mantel siehst wie immer bezaubernd aus! Man riecht die frische Luft förmlich und atmet gleich tiefer ein und aus.

    Liebe Grüße,
    Astrit

  • #5

    Billchen (Samstag, 12 Januar 2019 10:14)

    Ich war langer nicht mehr in den Bergen und damals lag leider nur etwas Schnee. Ich mag den Anblick auch immer gerne, vor allem mit Schnee sieht immer alles so schön ruhig und still aus.

    Liebe Grüße
    Sybille von <a href="https://www.billchensbeautybox.de/">Billchen's Beauty Box</a>

  • #6

    Clarissa | Charming Landscapes (Montag, 14 Januar 2019 16:59)

    Ich liebe die Berge, umso mehr deine wundervolle Fotostrecke.

    Und deine beschriebenen Eindrücke und Gefühle kann ich sehr gut nachvollziehen.

    Würde mich freuen, wenn du noch viel mehr von den französischen Alpen zeigst.

  • #7

    instylequeen (Montag, 14 Januar 2019 19:19)

    Wow! Was für Bilder. Sieht in Natur sicherlich noch beeindruckender aus. Den Leomantel finde ich irgendwie witzig dort, weil es irgendwie eher in den Urwald passt. ;-) Ich mag ihn aber sehr. Liebst Jasmine