Primula


by Carmen Schubert

Es war viel zu lange kalt. 

Diese Zeit zwischen Weihnachten und den ersten Frühlingsblühern,  ohne Schnee aber trotzdem viel zu lange kalt. Man vergräbt sich unter Decken und Kissen, schaut nur wenn es absolut sein muss aus dem weichen Bett hervor. Jetzt werden die Tage wieder länger. Schon morgens um vier hallt Vogelgezwitscher zwischen den Hausfassanden hin und her und auch die ersten warmen Tage schleichen sich ein. Der Frühling kommt und macht Lust auf Leben. Lust darauf, sich wieder aus seiner Komfortzone zu bewegen, Neues zu entdecken und, so banal es auch klingt, sich einfach mal wieder mit Leuten zu treffen.

Kreativität nutzen, statt sie nur im Kopf zu haben und Gedanken auch mal wieder aufschreiben, statt sie stur vor sich hinzudenken. Es ist an der Zeit, sich vor die Tür zu trauen, und die schweren-schweren Mäntel gedanklich schon mal gegen luftige Kleidung zu tauschen (ob nun pinke Playsuits oder Kleider von CECIL).

Die meisten Menschen beginnen im Januar damit, ihre Neujahrsvorsätzen in die Tat umzusetzen. Ich warte lieber darauf, dass es warm wird und mein Winterschlaf zu Ende geht. 

 

by Carmen Schubert
by Carmen Schubert
by Carmen Schubert

by Carmen Schubert

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nele (Dienstag, 29 März 2022 15:53)

    Sehr schöne Outfits, deine Fotos erinnern mich an den letzten Urlaub im hotel ridnaun. <a href="http://www.gassenhof.com/">http://www.gassenhof.com/</a>